Gesunde Ernährung

Sie können noch so viel gegen Mundgeruch tun, wenn Sie sich nicht gesund ernähren, sind auf Dauer alle anderen Maßnahmen vergebene Liebesmüh. Eine ungesunde Ernährung schadet der Darm- und auch der Mundflora. Der Körper übersäuert langfristig und wird belastet. Ist das System nicht im Gleichgewicht und werden dem Körper ausreichend Vitalstoffe zugeführt, entstehen unangenehme Begleiterscheinungen, die sich nur durch eine gesunde Ernährung beseitigen lassen.

Mundgeruch durch Übersäuerung

Entsteht der Mundgeruch in Folge einer Übersäuerung des Körpers, nennt man dies Azidose. Davon spricht man, wenn der Säure-Basen-Haushalt des Körpers im Ungleichgewicht ist. Als gegenwirkende Maßnahme wird eine Umstellung auf eine basische Ernährungsweise empfohlen. Außerdem gibt es die folgenden Empfehlungen zur Behandlung von Mundgeruch aufgrund von Übersäuerung:

  • Ausreichend Bewegung
  • Viel Trinken
  • Stress vermeiden
  • Aufnahme von Schadstoffen durch die Haut vermeiden
  • Säureausscheidung anregen
  • Möglichst auf Medikamente verzichten