Mundspülung mit Bentonit

Bentonit in Pulverform
Bentonit ist eine vielseitige Mineralerde und äußerst hilfreich gegen Mundgeruch. Als Mundspülung verwendet, absorbiert sie Giftstoffe aller Art und hilft beim Ausscheiden dieser. Bentonit nimmt die Bakterien sowie deren Toxine im Mundbereich auf und scheidet sie beim Ausspucken der Mundspülung wieder mit aus.

Bentonit Spülung

In der Regel wird Bentonit mit Wasser vermischt und anschließend der Mund damit ausgespült. Nehmen Sie dazu einen gehäuften Teelöffel mit ca. ¼ Liter Wasser. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Mundspülung gründlich „durch die Zähne ziehen“, damit auch die Zahnzwischenräume gereinigt werden. Hier lagern ebenfalls oft Bakterien, welche den Mundgeruch auslösen können.

Bentonit Paste

Mit weniger Wasser lässt es sich auch als Paste verwenden. Hierzu wird die Bentonitpaste auf das Zahnfleisch und die Zunge aufgetragen. Nach einigen Minuten Einwirkzeit spült man den Mund gründlich aus und wiederholt den Vorgang ca. zwei bis drei Mal täglich. Bei dieser Anwendung können Sie auch Zahnfleischproblemen vorbeugen.

Innerliche Anwendung von Bentonit

Bentonit kann nicht nur die Mundflora verbessern, sondern unterstützt auch eine gesunde Darmflora. Bei der innerlichen Anwendung werden Schadstoffe schon im Magen vom Bentonit absorbiert und gelangen so gar nicht erst in die Blutbahn. Anschließend werden die Bakterien und Schadstoffe mit dem Bentonit über den Darm ausgeschieden. Die empfindlichen Darmschleimhäute werden dabei nicht belastet.

Mehr Informationen zu Bentonit und eine Auswahl an Bentonitpulver und Kapseln finden Sie auf bentonitkaufen.de.


Quellen:
http://holistisch-leben.de/glossary/bentonit/
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mundgeruch.html
http://www.initiative.cc/Artikel/2011_11_02_bentonit.htm