Natron gegen Mundgeruch

Natron gilt schon seit langer Zeit als altbewährtes Allzweckmittel gegen vielerlei Probleme und ist auch als universeller Küchenhelfer den meisten Hausfrauen ein Begriff. So wird es zuverlässig beim Backen, zum Putzen und für Hygienezwecke eingesetzt. Was viele aber nicht wissen, Natron verhilft Menschen mit Mundgeruch wieder zu einem frischen Atem.

Natron lässt sich wohl mit Fug und Recht als Wunderwaffe bezeichnen. Bekannt auch als Kaiser Natron oder Bullrichsalz ist das Basenpulver relativ preiswert und daher besonders beliebt in der Anwendung.

Einsatz von Natron gegen Mundgeruch

In Bezug auf Mundgeruch neutralisiert Natron die kariesverursachenden Säuren im Mundraum und in den Zahnzwischenräumen. Ein gesunder pH-Wert in der Mundflora ist die Folge. Zur Zahnreinigung und als Mittel gegen Mundgeruch wird Natron in der Regel als Mundspülung angewandt. Dazu gibt man einen gehäuften Teelöffel Natron in ein Glas Wasser und spült damit den Mund für einige Minuten aus. Es reinigt die Zähne und löst Zahnbeläge zuverlässig. Außerdem werden die Bakterien, die sich auf der Zunge befinden, gelöst und abgespült. Nach einer Anwendung von ein paar Tagen tritt eine deutliche Besserung von Zahnbelag und Mundgeruch ein.

Möchten Sie dem Zungen- oder Zahnbelag noch gezielter entgegenwirken, geben Sie etwas Natron direkt auf die Zahnbürste und putzen sich damit anschließend gründlich die Zähne. Auch die Zunge können Sie so wunderbar reinigen. Der Zungenbelag wird entfernt und zurück bleiben ein frisches Mundgefühl und saubere Zähne.

Als kleiner Tipp nebenbei sei gesagt, dass Natron auch wunderbar gegen Aufstoßen und Sodbrennen helfen kann, denn auch das können Ursachen für Mundgeruch sein.