Zahnzwischenräume reinigen

Die Pflege des Mund- und Rachenraums ist bei der Bekämpfung von Mundgeruch essenziell. Leider wird diese häufig mit zweimal Zähneputzen als erledigt abgetan. Doch es gibt noch weitere Bereiche im Mund, die gereinigt werden sollten. Die Zahnzwischenräume sind dabei ein gutes Beispiel.

Tägliche Reinigung notwendig

Tatsächlich sollten auch die Zahnzwischenräume täglich von Essensresten gereinigt werden. Denn gerade zwischen den Zähnen kommt die Zahnbürste nicht an die Bakterien ran, sodass Speisereste dort gammeln und zu Karies führen können. Für die Reinigung der Zahnzwischenräume eignen sich zum Beispiel Interdentalbürsten oder Zahnseide.

Bei den ersten Anwendungen kann es dabei zu Zahnfleischblutungen kommen. Dies deutet darauf hin, dass das Zahnfleisch an den betroffenen Stellen bereits entzündet ist. Mit der regelmäßigen Reinigung sollte sich das Zahnfleisch allerdings an die Behandlung gewöhnen und nicht mehr bluten.

Immer am Ball bleiben

Die tägliche Reinigung der Zahnzwischenräume sollte fester Bestandteil ihres abendlichen Zahnputz-Programms werden. Damit machen Sie einen großen Schritt bei der Bekämpfung von Mundgeruch.